headerimg
#1

Tomatensuppe

in Vorspeisen 26.02.2006 03:20
von Archy • 3.044 Beiträge

Zweibeln in grobe Würfel schneiden und in etwas Olivenöl anbraten, Tomaten vierteln und zu den Zweibeln geben, kurz köcheln lassen und mit Wasser auffüllen - lieber nicht zuviel, daß der Tomatengeschmack nicht zu verwässert wird. Ein paar Lorbeerblätter rein und vor sich hinköcheln lassen, bis die Tomaten zerfallen sind. Lorbeerblätter rausnehmen und alles mit dem Pürierstab kleinmachen. Durch ein feines Sieb streichen und dann erst nach Lust und Laune mit Salz, Pfeffer, und Kräutern würzen, eventuell etwas Creme fraiche unterziehen, fertig ist das Hexenwerk.

Variante - Grundlage für Tomatensauce:

Will ich eine Grundlage für Sossen herstellen, verfahre ich ähnlich, schnippel dann nur Möhren oder Zucchini oder beides, oder Paprika rein und nehme KEIN Wasser. Gewürzt wird die Sache auch nicht - und nach dem pürrieren erspare ich mir je nach Lage sogar das durch das Sieb streichen, eine Sosse darf ja ruhig etwas grober sein. Das Zeug wird dann portionsweise verpackt und ab damit in den TK.

Wenn ich solche Großaktionen mache erspare ich es mir die Tomaten zu häuten, durch den Einsatz des Zauberstabs wird die Haut sehr gut zerkleinert und fällt fast nicht auf - nur eben wennich Suppe mache, dann kommt auch das Sieb zum Einsatz.

Ich gefriere beide Grundlagen prinzipiell ungewürtz ein, nehme also nur den Teil, den ich gleich verbrauche und der Rest wird so eingetuppert, so kann man jedes Mal noch den Geschmack verändern und mit den Kräutern spielen.


Rezepte von Gismosue


nach oben springen

#2

RE: Tomatensuppe

in Vorspeisen 20.02.2011 15:49
von He.ute • 3.044 Beiträge

Prinzipiell hab ich die gestern nachgekocht, allerdings Tomatenstücke aus der Dose genommen, ordentlich Lorbeerblätter dran und dann ein halbes Glas Multivitaminsaft mit ran für den fruchtigen Geschmack, eigentlich hätte es O-Saft sein müssen aber wenn der Multi kräftig zitrusfruchtig ist geht der auch. Habs auch nicht durchs Sieb gestrichen nach dem Pürieren. War hervorragend, kenne auch noch die Variante mit Gin statt Saft aber den hatte ich nicht da als Kräuter gabs Basilikum mit drin.

nach oben springen

#3

RE: Tomatensuppe

in Vorspeisen 01.10.2011 11:28
von Bommel • 3.044 Beiträge

Hihi, hier kocht jede die Tomatensuppe anders.
Ich mache die so:
1 Zwiebel schneiden, in Butter andünsten, dann 1 Dose Tomatenstücke mit dazu geben, Brühe (kann Gemüsebrühe oder auch Geflügelbrühe sein) nach Bedarf hinein, dann abschmecken mit Pfeffer, Salz und etwas Zucker, und zum Schluss noch Kokosmilch dazu. Das Ganze pürieren und fertig. Geht eins fix und ist sehr lecker.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: YahooSeeker [Bot]
Besucherzähler
Heute waren 2 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 562 Themen und 10632 Beiträge.



Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen