headerimg
#1

Tagliata

in Fleisch- und Fischgerichte 20.08.2006 22:52
von Dasty • 3.044 Beiträge

(Rezept habe ich von meinem derzeitigen Lieblingskoch - nein nicht Bruno ) - geklaut und stelle es auf Wunsch einer einzelnen Person hier ein. Ist aber auch wirklich ein Gedicht!)

Tagliata bedeutet im italienischen ein klein geschnittenes Steak.

Zutaten
(für 4 Personen)
2 Zweige Rosmarin
6 El Olivenöl
3 El frisch gepresster Zitronensaft
75 g schwarze Oliven ohne Stein
2 Rumpsteak à 400 g
20 Kirschtomaten
Meersalz
groß zerstoßener Pfeffer
50 g Rucola
Olivenöl
Balsamicoessig


Zubereitung
Den Backofen auf 250°C vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert).
Die Rosmarinnadeln von den Zweigen zupfen und fein schneiden. Mit 4 El Olivenöl und 2 El Zitronensaft mischen.
Die Oliven mit einem Messer zerdrücken und zum Öl geben.
Eventuell Fett oder Sehnen vom Fleisch entfernen (den Fettrand lasse ich beim Braten am Fleisch und schneide ihn erst hinterher ab, bleibt saftiger - Tim macht es wohl anders).
2 El Olivenöl in eine heiße Pfanne geben und das Fleisch darin von alles Seiten bei sehr hoher Hitze scharf anbraten. Herausnehmen, in Alufolie wickeln und 5 Minuten ruhen lassen.
Tomaten in der Pfanne ebenfalls kurz anbraten.
Das Fleisch in Scheiben schneiden und auf eine ofenfeste Platte oder in eine flache Auflaufform legen. Die Tomaten darauf verteilen, alles mit dem Rosmarinöl beträufeln und mit Meersalz und Pfeffer würzen.
Im heißen Ofen auf der untersten Schiene etwa 7 - 8 Minuten erhitzen.
Rucola kurz waschen, trockenschleudern und über das Fleisch streuen. Alles mit bestem Olivenöl und etwas Balsamicoessig beträufeln.


nach oben springen

#2

RE: Tagliata

in Fleisch- und Fischgerichte 20.08.2006 22:52
von Dasty • 3.044 Beiträge

Fragt mich jetzt bitte nicht, wozu der 3. El Zitronensaft gut ist... Hab es auch nicht rausgefunden. =))


nach oben springen

#3

RE: Tagliata

in Fleisch- und Fischgerichte 11.09.2006 19:45
von gismosue • 2.132 Beiträge

Und ich war aus der Not heraus mal wieder kreativ...in Freiburg ist der Rucola ausgestorben, aber ich wollte unbedingt die Steaks mit dieser säuerlichen Note haben. Statt Rucola hab ich dann Pfifferlinge bekommen - hat ja so unheimlich viel gemeinsam =))

Zubereitung der Steaks, Tomtaten und des Dressings wie oben.

Pfifferlinge waschen, schnippeln und mit einer fein gehackten Zwiebel anbraten, etwas Sahne dazugießen und einköcheln lassen. Beiseite stellen und das Öl-Zitronen-Oliven-Dressing zu den Pilzen geben.

Die geschnitten Steaks in eine Auflaufform geben, Tomaten drüberschichten, pfeffern und salzen und mit den Pfifferlingen bedecken - das ganze dann ca 20 Minuten im Backofen backen - servieren und genießen -dazu gab es Ofenkartoffeln und einen grünen Salat à la Marion ).

Grüßle


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: YahooSeeker [Bot]
Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 562 Themen und 10632 Beiträge.



Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen